Die Toskana

Die Toskana

Die Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittelitalien mit einer Fläche von rund 23.000 km², die sich vom Apennin bis ans Tyrrhenische Meer erstreckt. Die Regionalhauptstadt ist Florenz im Norden der Toskana. Die Kulturstadt und Geburtsstadt der Renaissance gilt als bedeutende Wiege von Kunst und Kultur in Europa und ist ein touristischer Höhepunkt.

Die Toskana gliedert sich in zehn Provinzen: diese sind Florenz, Livorno, Arezzo, Lucca, Massa-Carrara, Pisa, Pistoia, Prato, Siena und Grosseto. Jede der Provinzen hat landschaftlich, klimatisch und auch kulturell einen ganz eigenen Charme und trägt damit wesentlich zur großen Beliebtheit der Toskana als Ziel für Hochzeiten im Ausland bei. In den einzelnen Provinzen finden Paare mit unterschiedlichsten Vorlieben perfekte Orte für eine unvergessliche Hochzeit – von einem rustikalen Agriturismo in den Bergen der Aquatischen Alpen bis zum edlen Luxushotel im Chianti.

Die Toskana ist weltweit bekannt für ihren Reichtum an Kunstwerken und Kulturdenkmälern. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten dieser Region sind zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden. Interessante Locations für eine unvergessliche Trauung sind neben antiken Kirchen und romantischen Kapellen auch Italienische Gärten oder private Villen. Für rauschende Hochzeitsfeste bieten antike Burgen, idyllische Weingütern und Hotels sowie antike Palazzi den perfekten Rahmen.

Das Landschaftsbild der Toskana zeichnet sich durch seine hügelige Struktur mit zahlreichen Pinien, Säulenzypressen, Olivenbäumen und Weinanbaugebieten aus. Im Norden wird die Region durch die Apuanischen Alpen begrenzt, die etwa ein Viertel der Gesamtfläche einnehmen. Der Monte Prado ist mit 2054m der höchste Berg. Die Maremma im Süden mit ihrer typischen Mittelmeervegetation ist ein Paradies für Natur- und Vogelliebhaber. Weitere beliebte Landschaftsgebiete sind das Chianti-Gebiet zwischen Florenz und Siena, sowie die Versilia-Küste mit ihren langen Sandstränden im Nordwesten und die Etruskische Riviera, die sich von Livorno bis nach Piombino entlang der toskanischen Küste erstreckt. Abseits der großen Touristenzentren haben Gebiete wie Lunigiana oder Garfagnana viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahrt.

Neben Elba, der drittgrößten Insel Italiens, umfasst das Toskanische Archipel unter anderem auch die kleineren Inseln Isola del Giglio, Isola di Capraia, Isola di Pianosa und Isola di Montecristo. Mit der üppigen mediterranen Vegetation inmitten kristallklaren Wassers und artenreichem Meeresgrund bieten die Inseln eine unvergleichlich schöne Vegetation und beste Vorraussetzungen für einen perfekten Urlaub am Mittelmeer.

Beliebt bei Reisenden aus aller Welt, ist die Toskana besonders bekannt für Olivenöl und weltberühmte Weine wie der Chianti, der Sassicaia, der Brunello di Montalcino und der Vino Nobile di Montepulciano. Gourmets können in Winzereien und Weinkellern an Verkostungen teilnehmen. Mit einer vielfältigen Landschaft eignet sich die Toskana für vielfältige spannende Aktivitäten vom Baden an der Etruskischen Riviera oder der Küste der Maremma bis zum Wandern, Mountainbike Fahren oder Reiten.  Erholungssuchende können in einer der zahlreichen Thermalquellen entspannen. Kunstliebhaber und kunsthistorisch interessierte  Reisende kommen in den toskanischen Städten wie Florenz, Lucca oder Pisa und Siena voll auf ihre Kosten.

Die Toskana